Navigation

Document Actions

Python für WinXP

Olaf Uhlemann 15.01.2014 15:08
Eine kurze Anleitung zur Installation einer Python-Umgebung für Windows XP Pro.

Voraussetzungen:

  1. Windows XP Pro SP3 (http://www.heise.de/download/windows-xp-service-pack-3-sp3.html)
  2. Windows Installer 4.5 (http://www.heise.de/download/windows-installer.html)
  3. Administrator-Rechte

Installation Python:

Die derzeit aktuellen Versionen sind Python 2.7.6 und Python 3.3.3. Beide haben einen guten Windows-Installer. Ich habe mich für die Verion 2.7.6 entschieden. Einfach den Installer herunterladen (http://www.python.org/ftp/python/2.7.6/python-2.7.6.msi) und ausführen.

  1. Install for all users (Python wird allen Nutzern zur Verfügung gestellt)
  2. Als Installationspfad »C:/Programme/Python27« angeben.
  3. Festlegen was instaliert werden soll (Customize Pythen). Ich habe alles installiert.
  4. Finish

Auf Windows-Systemen muss zusätzlich die Windows-Erweiterung für Python installiert werden. Das Entsprechende Packet kannst du hier downloaden: http://sourceforge.net/projects/pywin32/files/pywin32/Build%20218/pywin32-218.win32-py2.7.exe/download. Dort wird auch eine Version für Python 3 oder 64-Bit-Systeme bereitgestellt. Die Datei herunterladen und ausführen.

Damit Python systemweit zur Verfügung steht, muss du noch den Installations-Pfad und den Scripts-Pfad in der Umgebungsvariablen PATH bekannt machen. Öffne dazu [Start -> Systemsteuerung -> System -> Erweitert -> Umgebungsvariablen ->  Systemvariablen -> Path -> bearbeiten] und füge die entsprechenden Pfadangaben »;C:\Programme\Python27;C:\Programme\Python27\Scripts« hinter den bisherigen Einträgen ein. Achte darauf, das der neue Eintrag durch ein Semikolon vom vorherigen Eintrag getrennt ist und die Trennungs-Zeichen BackSlashs [AtlGr + ß] sind.

Jetzt testen wir Python. Dazu öffnest du mit [Start -> Ausführen -> 'cmd' -> OK] einen Kommandozeilen-Interpreter (Command Prompt) und fragst die Version von Python ab:

$ python --version
Python 2.7.6

Wenn Python nicht reagiert und du eine Fehlermeldung erhältst solltest du als erstes nochmal den Eintrag in der Umgebungsvariablen PATH kontrollieren.

 

Python Image Library (PIL)

Als nächstes installieren wir die Pyton Image Library (PIL). Die Python Image Library erweitert Python um Fähigkeiten mit Bilddateien umzugehen. Auch hier hält der Maintainer des Packetes eine Windows-Installationsdatei bereit. Die Datei http://effbot.org/media/downloads/PIL-1.1.7.win32-py2.7.exe herunterladen und ausführen.

 

Minimalist GNU for Windows (MingW32)

Downloade den Windows-Installer http://sourceforge.net/projects/mingw/files/Installer/mingw-get-setup.exe/download und führe die Datei aus.

  1. Install
  2. Als Installationspfad »C:/Programme/MinGW« angeben.
    minGW-installer-preferences.JPG
    Alle anderen Einstellungen so belassen wie sie sind und auf »Continue« klicken.
  3. Der Installer läd einige Dateien und schreibt diese auf deinen Computer. Über den Fortschrit wirst du immer auf den laufenden gehalten. Wenn alle Dateien vollständig installiert sind wieder auf »Continue« klicken.
  4. Nach wenigen Augenblicken erscheint der Installation-Manager. Hier müssen alle Komponenten festgelegt werden die installiert werden sollen. Einfach auf die entsprechende Komponente klicken und »Mark for Installation« auswählen. Je nach dem wie umfangreich das selektierte Packet ist, kann das mal ein paar Sekunden dauern. Wenn du eine markierte Komponente nicht installiert haben willst, klickst du wieder auf die Komponente und wählst »unmark«. Es können auch später ohne Probleme noch weitere Komponenten zu- oder abgeschalten werden. Hier meine Auswahl:
  5. Mit [Menü -> Installation ->Apply Changes -> Apply] werden die Einstellungen übernommen und der Installation-Manager installiert die ausgewählten Packete. Je nach dem welche Packete installiert werden müssen - dauert das eine ganze Weile.
  6. Wenn alle Packete installiert sind kann der Installations-Manager geschlossen werden.

Nun sind noch zwei manuelle Einstellungen notwendig, damit MinGW und Python zusammenarbeiten.

  1. Als erstes wird auch MinGW in der Umgebungsvariablen PATH bekannt machen. Öffne dazu [Start -> Systemsteuerung -> System -> Erweitert -> Umgebungsvariablen ->  Systemvariablen -> Path -> bearbeiten] und füge die entsprechenden Pfadangaben »;C:\Programme\MinGW\bin« hinter den bisherigen Einträgen ein. Achte darauf, das der neue Eintrag durch ein Semikolon vom vorherigen Eintrag getrennt ist und die Trennungs-Zeichen BackSlashs [AtlGr + ß] sind.
  2. Öffne einen Windows-Explorer und navigiere in deinem Python-Installations-Verzeichnis in das Unterverzeichnis »\Lib\distutils«. Wenn du nach meiner Anleitung installiert hast, ist das »C:\Programme\Python27\Lib\distutils«. Prüfe, od hier eine Datei mit dem Namen »distutils.cfg« existiert. Wenn nicht, erstelle mit [Datei -> Neu -> Textdokument] eine neue Textdatei und benenne diese in »distutils.cfg« um. Offene nun die Datei »distutils.cfg« und fühge folgenden Zeilen ein:
    [build]
    compiler = mingw32

 

Setuptools

Die einfachste Variante Setuptools zu installieren ist, die Datei https://bitbucket.org/pypa/setuptools/raw/bootstrap/ez_setup.py lokal auf seinen Computer zu speichern [Submenü (rechteMaustaste) -> Ziel speichern unter...]. Ich habe die Datei einfach in mein temporäres Verzeichnis »C:\Temp« gespeichert  Den Datei-Namen »ez_setup.py« solltest du nicht ändern.

Danach öffnest du mit [Start -> Ausführen -> 'cmd' -> OK] einen Kommandozeilen-Interpreter (Command Prompt) und führst folgenden Befehl aus:

$ python C:\Temp\ez_setup.py

Dieser Script ruft automatisch das neuste .egg von Setuptools auf und installiert es. Anschließend kannst du den Command Prompt wieder schliesen. Im Verzeichnis »C:\Programme\Python27\Scripts« findest du nun eine Datei mit dem Namen »easy_install«.